Vormerken für Einheimische

Voraussichtlich können die ersten Wohnungen im Quartier 2024 bezogen werden. Lassen Sie sich gerne heute schon vormerken, wenn Sie Interesse an einer Wohnung haben.

Ihr Name *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Ihre E-Mail Adresse *
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Ihre Nachricht (optional)
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Bebauungsplan­verfahren

Entwurf des Bebauungsplans, Fassung vom 19. Januar 2021
Die Festsetzungen im Bebauungsplan zur Dichte der Bebauung passen sich den Festsetzungen der an das Kreuzlinger Feld angrenzenden Bebauungspläne oder der direkt angrenzenden Bebauung an. Das heißt: Die geplante Bebauung des Kreuzlinger Feldes ist genauso dicht wie die bereits vorhandene Bestandsbebauung in der Nachbarschaft. Würde die Bebauung weiter reduziert, wie von der Bürgerinitiative gefordert, würde nicht günstigerer, sondern teurerer Wohnraum entstehen – denn der Anteil „Boden“ einer Bebauung ist in unserer Region der entscheidende Kostenfaktor. Zudem würde die Reduktion der Bebauung dem Grundsatz eines sparsamen Umgangs mit der Ressource Fläche und Boden eklatant zuwiderlaufen.

Strukturiert zum Baurecht – das Bebauungsplanverfahren

Ausgangspunkt der heutigen Planungen ist die Rahmenplanung fürs Kreuzlinger Feld, die der Stadtrat Germering am 25. September 2018 in öffentlicher Sitzung mit großer Mehrheit beschloss. Darauf aufbauend fasste der Stadtrat Germering am 2. Juli 2019 den Aufstellungsbeschluss für zwei Teil-Bebauungspläne „Kreuzlinger Feld“.

Von Beginn an wurde die Öffentlichkeit mehrfach und über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus eingebunden: Im Frühjahr 2020 fand die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB und frühzeitige Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 1 BauGB mit Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und erster öffentlicher Auslegung für die Bürgerinnen und Bürger statt. Die eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen wurden bewertet und abgewogen, sie waren am 15. und 24. September 2020 Thema im Bau- und Planungsausschuss.

Diese Beteiligung hat Früchte getragen
So brachten Bürgerinnen und Bürger aus der Nachbarschaft sowie der TSV wertvolle Anregungen vor, die in die Rahmenplanung integriert wurden. Dies betrifft zum Beispiel die Reduktion der Höhe der Bebauung: Aufgrund der Bürgergespräche wurde auf Antrag des Stadtrats beschlossen, dass es jetzt keine fünfstöckigen Gebäude mehr gibt, wie ursprünglich geplant. Der überwiegende Teil der Gebäude wird jetzt zwei- und dreistöckig sein. Zudem wurde auf Anregung des TSV die Position und die Gestaltung des südlichen Vorplatzes geändert. Zusätzlich zu diesen Anregungen gab es Expertengespräche, zusammen mit Teilnehmern der Bürgerinitiative „Lebenswertes Germering“.

Auf dieser Basis entstand dann ein städtebaulicher Entwurf, der in den vorliegenden Bebauungsplan mündete. So führten Beteiligung und Dialog zu einer noch ausgewogeneren Planung. Dass nicht alle Anregungen in einer Planung umgesetzt werden können, liegt in der Natur der Sache: Es wird nie eine Planung geben, die den Wünschen aller entspricht.

Aktueller Stand des Bebauungsplan-Verfahrens
An den Billigungsbeschluss des Stadtrats vom 19. Januar 2021 schloss sich das §3.2/4.2-Verfahren an, bei dem die Bürgerinnen und Bürger erneut beteiligt wurden. Die aktualisierte Fassung der beiden Teil-Bebauungspläne „Kreuzlinger Feld“ lag vom 20. Mai bis zum 16. Juli 2021 öffentlich im Rathaus Germering aus. Nächster Schritt und damit das Ziel des Bebauungsplanverfahrens ist der Satzungsbeschluss.

Rahmenplanung und Bebauungsplanverfahren
– die Historie

  • 20. Juni 2017

    Vorstellung Entwurf Rahmenplanung im Bauausschuss

  • 23. Januar 2018

    Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss befürwortet die Rahmenplanung

  • 20. Juni 2018

    Expertengespräche

  • 25. September 2018

    Germeringer Stadtrat beschließt den städtebaulichen Rahmenplan

  • 14. November 2018

    Vorstellung der Rahmenplanung in der Bürgerversammlung

  • 9. April 2019

    Vorstellung Vorentwurf der Bebauungsplanung im Bauausschuss

  • 2. Juli 2019

    Stadtrat fasst Aufstellungsbeschlüsse für zwei Teil-Bebauungspläne „Kreuzlinger Feld“ und die Änderung des Flächennutzungsplans*

  • 12. März bis 24. April 2020

    Im Frühjahr 2020 fand die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB und frühzeitige Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 1 BauGB statt: Bebauungsplan-Vorentwurf in der Fassung vom 14. Januar 2020 mit Begründung samt Umweltbericht und die 8. Änderung des Flächennutzungsplans liegen im Rathaus der Stadt Germering zur öffentlichen Einsichtnahme aus.

  • 15. und 24. September 2020

    Die eingegangenen Stellungnahmen und Einsendungen wurden bewertet und abgewogen. Sie waren Thema im Bau- und Planungsausschuss.

  • 19. Januar 2021

    Stadtrat Germering beschließt Billigung und öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB

  • 20. Mai bis 16. Juli 2021

    Öffentliche Auslegung der Teil-Bebauungspläne im Germeringer Rathaus
    (Die Auslegung fand wegen der Pandemie acht Wochen anstelle der gesetzlich vorgeschriebenen vier Wochen statt.)

*Die Änderung des Flächennutzungsplans und die Verfahren für die beiden Bebauungspläne werden parallel geführt.

Menü